Morgennebel im Hochmoor

Während ich noch bis zu den Knöcheln im Sumpf versank, um den besten Blick durch den Sucher auf die Alpenrosen im Hochmoor zu bekommen, löste sich allmählich der Morgennebel auf. Dadurch bildete sich die Silhouette der Kiefer im Hintergrund ab – umrahmt von meinem eigentlich Motiv im Vordergrund. Plötzliche Lichtstimmungs- und Wetterwechsel überraschen und faszinieren mich immer wieder aufs Neue, da sie ein Bild verschandeln aber auch bereichern können. Hier war die Situation einfach nur „märchenhaft“.

TBL061645

  • Blende: ƒ/1.6
  • Kamera: BLA-L29
  • Brennweite: 3.95mm
  • ISO: 50
  • Verschlusszeit: 1/350s

Almenidyll

 

Nach eine anstrengenden Bergtour verweilten wir zu Rast an dieser traumhaften Almwiese. Mir hat die Szene der vielen Sumpfdotterblumen vor dem alten knorrigen und schiefen Holzzaun gefallen. Manche Bilder relaxen mich einfach immer wieder, wenn ich deren Entstehung zurückdenke  – dazu gehört auch dieses Bild 😉

TBL180020

  • Blende: ƒ/1.6
  • Kamera: BLA-L29
  • Belichtungsvorgabe: -1EV
  • Brennweite: 3.95mm
  • ISO: 50
  • Verschlusszeit: 1/580s

Oimerrausch

Der „Oimerrausch“, oder zu hochdeutsch der „Almenrausch“, wie die Alpenrose in meiner Heimat genannt wird, wurde zu dieser frühen Morgenstunde wunderbar in Szene gesetzt. Die aus dem Tal aufsteigeneden Wolken sorgten für einen traumhaften Kontrast der von der Morgensonne angestrahlten Kiefern vor den osttiroler Berggipfeln.

TBL061123

  • Blende: ƒ/1.6
  • Kamera: BLA-L29
  • Brennweite: 3.95mm
  • ISO: 50
  • Verschlusszeit: 1/640s