Archiv der Kategorie: Favoriten

Die Favoriten aus meiner Bildersammlung

Palombaggia Sundown

1000-tbl-9017

Palombaggia ist normalerweise ein sehr touristisch überlaufener Strand. In der Nachsaison abends jedoch ist man mit etwas Glück nahezu alleine dort. Ich verbrachte etwa eine Stunde an dieser traumhaften Stelle, um auf das richtige Licht zu warten. Das Licht der letzten Dämmerung tauchte die roten Felsen in surreale Farbe. Durch einen Neutraldichtefilter (Graufilter) konnte ich diese Szene 30 Sekunden lang belichten, wodurch das Meer wie ein Schleier die Felsen zu umschlingen scheint.

TBL9017

  • Blende: ƒ/11
  • Kamera: NIKON D700
  • Brennweite: 21mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 30s
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Tropische Kamniška Bistrica

Tropengrün an der Kamniška Bistrica

Die Kamniška Bistrica in Slowenien ist seit Jahren eine meiner absoluten Lieblings-Locations zum Fotografieren. Zur richtigen Zeit verwandelt sich der Bach samt umliegenden Pflanzenwelt in eine Art tropisches Schauspiel aus Formen und Farben, die die Blätter- und Blütenpracht bildet. Hier ein Detail aus dem Bachrand der oberen Kamniška Bistrica.

TBL6588

  • Blende: ƒ/22
  • Kamera: NIKON D700
  • Brennweite: 90mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/4s
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Herbstfarben im Taubensee

Herbtsfarben im Taubensee

Der Taubensee wurde heute von traumhaft idyllischen Herbstfarben gefüllt. Ich habe etliche Aufnahmen von dieser wunderbaren Reflexion gemacht, um mich zuguterletzt doch für die erste Aufnahme zu entscheiden. Manchmal gibt es eben nur den einen Moment, und dann passt es bereits. Neben den „klaren“ Interpretationen der Landschaft gefallen mir diese abstrakten Motive immer mehr. Die Fotografie bietet einfach ein unendliches Spektrum, um Gottes Schöpfung darzustellen und festzuhalten.

TBL1290

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: NIKON D700
  • Brennweite: 250mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/60s
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Traumbuche

1200-tbl-p001

Die Idee, diese imposante Buche im abendlichen Gegenlicht festzuhalten, entsprang bereits im Spätherbst 2010. Seit ich den damals kahlen Baum besuchte, formte sich in meinen Gedanken langsam eine Bildkomposition, die ich nun endlich im Frühling 2011 umsetzen konnte. Die Herausforderung bestand für mich in erster Linie darin, eine Bildaufteilung zu finden, die den Baum würdig in Szene setzt und dem Betrachter einen Eindruck über die Dimensionen gibt. Dafür kam nur ein Standpunkt direkt unter der Buche in Frage. Das Bild ist ein Panorama aus 8 einzelnen Aufnahmen.

TBLP001

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail