Schlagwort-Archive: See

Gletscherwasser

1000-tbl-0757

Die unteren Ausläufer der Pasterze, des größten Gletschers Österreichs, bilden kreativ geformte Bachläufe und Seen. Das türkisfarbene Gletscherwasser ergibt einen wunderbaren Kontrast zu den weissen Eiskanten, mit denen die Uferlinien gesäumt sind.

TBL0757

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: NIKON D700
  • Belichtungsvorgabe: -1.3EV
  • Brennweite: 120mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/30s
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Herbstfarben im Taubensee

Herbtsfarben im Taubensee

Der Taubensee wurde heute von traumhaft idyllischen Herbstfarben gefüllt. Ich habe etliche Aufnahmen von dieser wunderbaren Reflexion gemacht, um mich zuguterletzt doch für die erste Aufnahme zu entscheiden. Manchmal gibt es eben nur den einen Moment, und dann passt es bereits. Neben den „klaren“ Interpretationen der Landschaft gefallen mir diese abstrakten Motive immer mehr. Die Fotografie bietet einfach ein unendliches Spektrum, um Gottes Schöpfung darzustellen und festzuhalten.

TBL1290

  • Blende: ƒ/8
  • Kamera: NIKON D700
  • Brennweite: 250mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/60s
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Oberseitsee Panorama

1000-tbl-4889

Dieser wunderschön gelegene Bergsee auf 2576m bot eine einmalige Kulisse für den bevorstehenden Sonnenaufgang. Dafür hat es sich gelohnt, die ca. 25kg schwere Rucksacklast nach oben zu schleppen. Vier gestichte Einzelaufnahmen waren nötig, um dieses Panorama abzubilden. Sehr empfehlen kann ich eine Einkehr in der Seespitzhütte, die auf dem Weg zum See liegt. Tolle Wirtsleut und tolles Essen! Highly recommended!

TBL4889

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: NIKON D700
  • Brennweite: 24mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/2s
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Rofanspiegel

Rofanspiegel

Um Mitternacht aufstehen, 1000 Höhenmeter, nachts… …ja, es hat sich gelohnt! Stefan Hradetzky hat eine geniale Foto-Tour zum Sonnenaufgang am Zireiner See im Rofan-Gebirge geplant. Und ich durfte mitkommen! Über dichter Wolkendecke im Tal, unter beeindruckend sternenklarem Himmel stiegen wir gute vier Stunden unter Begleitung einiger gleissender Sternschnuppen auf. Wir hatten ein perfektes Timing. Eine knappe halbe Stunde vor dem errechneten Sonnenaufgang hatten wir unsere Stative am Ufer des Zireiner Sees platziert und die Kameras auf das imposante Rofanmassiv (Gipfel von li. nach re. Sagzahn, Rofanspitze, Hochiss) ausgerichtet.

TBL5377

  • Blende: ƒ/18
  • Kamera: NIKON D80
  • Brennweite: 15mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/25s
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail