Fortryllet Træ

TBL4013

„Fortryllet Træ“ ist dänisch und bedeutet in etwa „Verzauberter Baum“ oder „Verzaubertes Holz“.
Bei einer abendlichen Wanderung durch einen Wald im Nationalpark Thy (Dänemark) bin ich auf diesen traumhaft gewachsenen alten Baum gestoßen. Bei dieser ersten Begegnung mit dem Baum war es jedoch zu früh am Nachmittag. Die Sonne stand noch zu hoch und zeichnete noch zu starke Kontraste für ein gutes Foto. Zudem hatte ich nur mein Handy als Kamera dabei, nicht aber die Spiegelreflex samt Weitwinkel und Stativ.
Ich hatte aber bereits eine relativ genaue Vorstellung, aus welcher Perspektive ich diesen beeindruckenden Baum im Weitwinkel ablichten würde.
Daher besuchte ich den Baum drei Tage später am späteren Nachmittag nochmals. Ich musste an diesem Tag nochmal zwei Stunden warten, bis kuirz vor Dämmerung das Licht so war, wie ich es mir vorgestellt hatte. DIeser Baum ist defintiv eine der schönsten Locations, die ich bisher fotografieren durfte!

  • Blende: ƒ/1.6
  • Kamera: BLA-L29
  • Brennweite: 3.95mm
  • ISO: 50
  • Verschlusszeit: 1/12s

Lošinj

TBL1064

Seit meiner frühen Kindheit besuche ich die kroatische Insel Lošinj mehr oder weniger regelmässig. Damals mit meinen Eltern – heute ich mit meiner Frau und meinen Kindern. Die Insel ist einfach traumhaft. Sie zieht sich stellweise bergig weit in den Süden der Kvarner Bucht. Auf einer Bergtour entdeckte ich diese einmalige Komposition aus blühenden Blumen, Fels, Macchia, Himmel und, als Krönung, dem skurrilen alten Baum, der wie ein Wächter über die Südspitze der Insel Lošinj blickt.

  • Blende: ƒ/16
  • Kamera: NIKON D700
  • Belichtungsvorgabe: -4/6EV
  • Brennweite: 19mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/30s

Hanstholm

TBL3815

Als wir den dänischen Hafen Hanstholm besuchten, tobte ein heftiger Sturm, sodass uns gar nicht nach einer Besichtigung des Ortes zumute war. Aber wenn der Sturm tobt, ist es am Meer immer spannend. Daher sind wir an die Nordspitze des Hafens gefahren, wo ich versuchen wollte, die Naturgewalt, irgendwie auf einem Foto festzuhalten. Der Sturm war teilweise so stark, dass es mir schwer viel, mich sicher auf den Beinen zu halten auf dem Steg.

  • Blende: ƒ/9
  • Kamera: NIKON D700
  • Belichtungsvorgabe: -2/6EV
  • Brennweite: 70mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/200s

Leuchtturmtreppe

TBL122146

Leuchttürme faszinieren mich immer wieder, strahl(t)en sie doch für die Seefahrer lebensrettendes Licht aus. Die exklusiven Standorte machen diese Bauwerke so einzigartig für mich. Aber auch das Innere eines Leuchtturmes kann sehr fotogen sein – so wie diese gewendelte Treppe zum Leuchtraum des Lyngvig Fyr in Dänemark.

  • Blende: ƒ/1.6
  • Kamera: BLA-L29
  • Brennweite: 3.95mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/50s

Morgennebel im Hochmoor

Während ich noch bis zu den Knöcheln im Sumpf versank, um den besten Blick durch den Sucher auf die Alpenrosen im Hochmoor zu bekommen, löste sich allmählich der Morgennebel auf. Dadurch bildete sich die Silhouette der Kiefer im Hintergrund ab – umrahmt von meinem eigentlich Motiv im Vordergrund. Plötzliche Lichtstimmungs- und Wetterwechsel überraschen und faszinieren mich immer wieder aufs Neue, da sie ein Bild verschandeln aber auch bereichern können. Hier war die Situation einfach nur „märchenhaft“.

TBL061645

  • Blende: ƒ/1.6
  • Kamera: BLA-L29
  • Brennweite: 3.95mm
  • ISO: 50
  • Verschlusszeit: 1/350s

Almenidyll

 

Nach eine anstrengenden Bergtour verweilten wir zu Rast an dieser traumhaften Almwiese. Mir hat die Szene der vielen Sumpfdotterblumen vor dem alten knorrigen und schiefen Holzzaun gefallen. Manche Bilder relaxen mich einfach immer wieder, wenn ich deren Entstehung zurückdenke  – dazu gehört auch dieses Bild 😉

TBL180020

  • Blende: ƒ/1.6
  • Kamera: BLA-L29
  • Belichtungsvorgabe: -1EV
  • Brennweite: 3.95mm
  • ISO: 50
  • Verschlusszeit: 1/580s

Oimerrausch

Der „Oimerrausch“, oder zu hochdeutsch der „Almenrausch“, wie die Alpenrose in meiner Heimat genannt wird, wurde zu dieser frühen Morgenstunde wunderbar in Szene gesetzt. Die aus dem Tal aufsteigeneden Wolken sorgten für einen traumhaften Kontrast der von der Morgensonne angestrahlten Kiefern vor den osttiroler Berggipfeln.

TBL061123

  • Blende: ƒ/1.6
  • Kamera: BLA-L29
  • Brennweite: 3.95mm
  • ISO: 50
  • Verschlusszeit: 1/640s

Vom Tal zu den Gipfeln

tbl-0719

Ein weiterer Blick von der Großglocknerstrasse in das gewaltige Bergmassiv. Interessant und damit fotogen finde ich hier den kompletten Blick vom Tal bis zu den Gipfeln. Ein Bergbach, gespeist aus einem verschneiten Kessel, mäandert seinen Weg Richtung der südlichsten Ausläufer des Ferleitentals am Fusse der Bergwelt.  Das Bild besteht aus zwei Belichtungen, um Himmel und Schnee im Vordergrund korrekt belichtet abbilden zu können.

TBL0719

  • Blende: ƒ/18
  • Kamera: NIKON D700
  • Belichtungsvorgabe: -1.7EV
  • Brennweite: 35mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/640s

Naturfotografie und Landschaftsfotografie