Basstölpelkolonie
Juni 2020 
Beeindruckend nahe kommt auf Helgoland an die brütenden Basstölpel heran. Es war faszinierend für mich, wie die Elterntiere Ihre Brut bzw. auch schon geschlüpften Jungen umsorgt haben. Einen sehr faden Beigeschmack bekommt man jedoch, wenn man sieht, wie sehr die Basstölpel unter der starken Verschmutzung der Nordsee durch Plastikabfall leiden. Die Tölpel nutzen fatalerweise neben natürlichen Rohstoffen auch das gefundene Plastik in Formvon Netzen und Schnüren etc. für den Nestbau. Tragischerweise verfangen sich die Vögel häufig in unserem Müll, wodurch sie qualvoll verenden. Ich muss das leider mit meinem Foto erwähnen, weil es zu meiner Erinnerung an diese Szene dazugehört. Respektieren wir alle unsere Natur! Und wenn wir schon nicht ohne Plastik leben können, entsorgen wir das Zeug nachhaltig und nicht in unseren Meeren oder sonstwo in unserer Natur! Neben uns selbst, vielen anderen Tieren, werden es uns auch die Basstölpel danken, wenn wir sie dadurch schützen und erhalten!